Nachdem die 1. Damen in der vergangenen Saison in die Verlängerung im Kampf um den Klassenerhalt mussten, ist das Ziel für die Saison 2019/2020 klar, frühzeitiger Klassenerhalt! Dafür holte man sich mit Ann-Kristin und Jenny gleich zwei variabel einsetzbare Spielerinnen in den Kader.

Mit 26 Jahren Handballerfahrung kommt mit Ann-Kristin eine sehr erfahrene Spielerin von der SG TuRa Halden Herbeck in die Harkortstadt. Sie wird das Landesligateam insbesondere auf den beiden Halbpositionen verstärken. Mit großer Leidenschaft und einer hohen Portion Durchschlagskraft, bewies sie in den absolvierten Einheiten und Testspielen, dass sie das Team im Angriff weiterbringen kann und sich die Gegner auch in der Abwehr vor ihr in Acht nehmen sollten. Durch ihre lustige, offene Art hat sich „Annegret“ bereits perfekt ins Team integriert und zeigt ihren Mannschaftskolleginnen dass ein Bier nach dem Training auch das Wasser während der sportlichen Einheit ersetzen kann.

Mit Jenny kommt ein für einige bekanntes Gesicht in die HSG-Familie. Jenny stand bereits, unter Neutrainer Michael Wieczorek, gemeinsam mit Torfrau Denise und Mittelspielerin Nina jahrelang in der Nachbarstadt beim HSV Herbede auf der Platte. Der Allrounder zeigte bereits in den vergangenen Einheiten und Spielen ihr Können, welches sie in der einjährigen Pause, die sie einlegte, nicht verlernt hat. Mit ihrer herzlichen Art ist sie bereits zu einem festen Bestandteil in der Mannschaft geworden.

Wir freuen uns sehr gemeinsam mit den beiden das Ziel, frühzeitiger Klassenerhalt, ab Mitte September anzufassen. Auf eine erfolgreiche Landesligasaison 19/20!

 

 

vorherige Beiträge