Westfalen Post vom 20.04.19

Leichtes Einlaufen am Harkortberg – traditionell treffen sich am Karfreitag die Leichathleten der TG Harkort Wetter zum Ölberglauf. Diakon Fritz Bucher überrascht die Läufer jedes Jahr mit einer anderen acht bis elf Kilometer langen Strecke. Im Rennmodus Jeder-gegen-Jeden wird zwischendurch eine zwei Kilometer lange Strecke mit möglichst vielen Höhenmetern absolviert. Start war um 11 Uhr im Waldstadion. Von dort aus geht es vom niedrigsten Punkt Wetters zu einem der höchsten Punkte der Stadt in der Nähe von Gut Schede. Die ursprüngliche Idee zu diesem Lauf ist aus einer Bierlaune heraus entstanden und der Herausforderung, an Karfreitag ein wenig zu schwitzen (zu ölen). Foto: Yvonne Held

vorherige Beiträge