Wir haben nachgefragt wie Trainer Nils Krefter den vergangenen Abstiegskampf empfunden hat, was sich in der kommenden Saison ändern muss und wie die Vorbereitung der 1. Herren aussieht.

Was reizt dich besonders an der Aufgabe die 1. Herren zu trainieren?

„Die Weiterentwicklung der Spieler und das maximale aus der Truppe zu kitzeln“

Wenn du dich selbst charakterisieren würdest, welcher Trainer-Typ bist du?

„Sehr ergeizig und handballverrückt, ich versuche mich immer maximal auf das Training und Spiel vorzubereiten.“

Die Vorbereitung ist im vollen Gange, was steht so auf eurem Vorbereitungsprogramm?

„In zwei Trainingseinheiten pro Woche soll immer alles integriert werden, Athletiktraining, Umschaltsituationen zur Verbesserung von Handlungsschnelligkeit und individuelles Training im Abwehr- und Angriffsbereich.“

Wie hast du die ersten Trainingseinheiten erlebt?

„Die Mannschaft hat nach einer langen Saison wieder Lust und Spaß am Handball und zeigt dies durch eine gute Trainingsbeteiligung.“

Wo siehst du die Mannschaft in der kommenden Saison?

„Ziel ist der Klassenerhalt, über eine tabellarische Verbesserung zum letzten Jahr würden wir uns freuen, die Mannschaft ist immer noch in der Entwicklung.“

Aus eigener Kraft hat die Mannschaft es nicht geschafft sich in der Bezirksliga zu halten, trotz verlorener Relegation darf man nun doch in der Bezirksliga starten. Wass muss sich ändern, damit es in der kommenden Saison besser läuft?

„Wir spielen zurecht wieder in dieser Liga, als viertletzter hat man es verdient die Klasse zu halten. Wir haben viele Punkte verschenkt, um uns früher in den Klassenerhalt zu sichern. Wir müssen uns in den entscheidenen Phasen des Spiels intelligenter verhaltn um zählbares mitzunehmen. Die jungen Spieler müssen in der kommenden Saison mehr Verantwortung übernehmen und in Führungspositionen hineinwachsen“

vorherige Beiträge