Konnte mich die Mannschaft mit ihrer Abwehrleistung noch überzeugen, so enttäuscht bin ich von der Angriffsleistung. Das war zum Teil schon feige, was wir im Angriff boten. Hinten arbeiten wir hart aber nicht unfair, denn noch tut der Gegenspielerin die eine oder andere Aktion weh. Aber dadurch ließ sich Volmetal nicht beeindrucken! Wir jedoch versuchen jeglichen körperlichen Schmerz zu vermeiden und das reicht nicht! Wenn man dann noch fünfmal kläglich von der 7 Metermarke versagt, verliert man solche Spiele halt.
Natürlich könnten wir jammern, dass Nadine heute auch passen musste und dadurch Miriam als eigentliche Feldspielerin das Tor hüten musste. Schade, dass Luisa noch nicht wieder einsatzfähig war und mit Anna, Melanie und Lisa weitere Spielerinnen fehlten. Doch die Ursache müssen wir wo anders suchen. Der Einsatzwillen und der Kampfgeist der verbliebenen lies gerade in der Offensive zu wünschen über. Zu dem müsste Frau mal machen was der Trainer sagt, völlig unverständlich ist mir wie man Dinge, die während einer Auszeit klar angesprochen werden nur 10 Sekunden später wieder vergessen hat.

Aber ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass man aus dieser Truppe viel mehr machen kann. Diese Aufgabe werden Dirk und ich angehen, auch in der kommenden Saison. Wir hoffen dass alle Spielerinnen mitziehen. Allerdings wird sich dann Einiges ändern, lieb war gestern. Ab jetzt wollen wir Erfolge und damit fangen wir schon Dienstag an! Mädels es wird deutlich härter und lauter, versprochen!

Neueste Beiträge